• www.beagle-jenny.de
  • www.service-4-it.de
  • www.beagle-jenny.de
  • www.service-4-it.de
  • www.beagle-jenny.de
  • www.service-4-it.de
  • www.beagle-jenny.de
  • www.service-4-it.de
  • www.beagle-jenny.de
  • www.service-4-it.de
  • www.beagle-jenny.de
  • www.service-4-it.de
  • www.beagle-jenny.de
Sie sind hier:
Suche:   

SV Prüfungsfragen Begleithunde-Prüfung

Fragenkatalog zur BH/VT-Sachkundeprüfung (Erwachsene)


I. STRUKTUR DES SV   (18 Fragen)


Aufgabe 1

In welchem Jahr wurde der SV gegründet?

Im Jahr 1949
Im Jahr 1929
Im Jahr 1899


Aufgabe 2

Wer hat den Verein für Deutsche Schäferhunde gegründet?

Rittmeister Max von Stephanitz
Dr. Christoph Rummel
Konrad Adenauer


Aufgabe 3

In welchem Ort hat der SV seinen Sitz?

Karlsruhe
Augsburg
Frankfurt/Main


Aufgabe 4

Wieviele Landesgruppen umfasst der SV?

15 Landesgruppen
17 Landesgruppen
19 Landesgruppen


Aufgabe 5

Die Fédération Cynologique Internationale (F.C.I.) ist…

Der Weltverband einzelner Rassehunde-Zuchtvereine.
Der Weltverband der kynologischen Verbände (wie z.B. des VDH).
Eine internationale kynologische Organisation mit Einzelmitgliedern,
     die sich zum Wohle der Hunde engagieren.


Aufgabe 6

Wer ist Mitglied in der WUSV?

Einzelpersonen.
Schäferhundvereine aus aller Welt.
Beides zusammen.


Aufgabe 7

Welche Rassen, bzw. deren Verbände, gehören der F.C.I. an?

Alle inklusive der gemischtrassigen Hunde
Nur deutsche Schäferhunde
Weltweit ca. 340 Hunderassen, bzw. deren Verbände


Aufgabe 8

Wann wurden die Rassekennzeichen des Deutschen Schäferhundes festgelegt?

1999
1965
1899


Aufgabe 9

Welches ist der größte Rassehundzuchtverein der Welt?

Klub für Terrier e.V.
Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.
Deutscher Teckelklub e.V.


Aufgabe 10

Wie viele Ortsgruppen bietet der SV flächendeckend in ganz Deutschland seinen Mitgliedern an?

Ca. 2.100 Ortsgruppen.
Ca. 1.100 Ortsgruppen.
Ca. 1.750 Ortsgruppen.


Aufgabe 11

Worüber verfügen die Ortsgruppen des SV in der Regel?

Entsprechend großer Übungsplatz.
Alle notwendigen Übungsgeräte.
Vereinsheim.
Öffentliche Gastwirtschaft.


Aufgabe 12

Wer war der erste Präsident des SV?

Arthur Meyer
Rittmeister Max von Stephanitz
Sanitätsrat Dr. Kurt Roesebeck


Aufgabe 13

Was verbirgt sich hinter der Abkürzung „VDH“?

Verein der Hundefreunde
Vereinigung der Hundehalter Deutschlands
Verband für das Deutsche Hundewesen


Aufgabe 14

Welche Grundvoraussetzung muss erfüllt sein, um Mitglied einer SV-Ortsgruppe werden zu können?

6 Monate vor Aufnahmeantrag regelmäßig zu den Übungsstunden kommen.
Gültige Mitgliedschaft im SV.
Mitgliedschaft im VDH.


Aufgabe 15

Was bedeutet „WUSV“?

Europa-Union der Schäferhundvereine.
Weltunion der Schäferhundvereine.
World Union of German Shepherd Associations


Aufgabe 16

Was ist der „Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)“?

Der internationale Dachverband für die Kynologie.
Der nationale Dachverband für das Hundewesen in Deutschland.
Eine Vereinigung von Landesverbänden des Diensthundewesens.


Aufgabe 17

Ist der SV...

ein Gebrauchshundeverein.
ein Rassehundzuchtverein.
eine Vereinigung für alle Schäferhunde.
ein Dachverband.


Aufgabe 18

Dem VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) gehören als Mitglieder an:

Einzelpersonen und Vereine/Verbände.
Vereine/Verbände.
Einzelpersonen.


   
  copyright © 2013 · by www.service-4-IT.de · powered by TYPO3